viel Zeit ist vergangen

…und endlich schaffe ich es ein paar Worte zu schreiben.

Unser Tagesablauf ist ziemlich stramm, Ivy Su darf seit August 2015 in  den Regelkindergarten hier im Ort . Sie hat sehr viel Freude daran und auch in der Entwicklung macht sie Fortschritte. Ivy liebt es zu basteln und zu pinseln, sie schneidet  unheimlich gerne und könnte Stunden im Sandkasten verbringen. DANKE liebes Kindergarten Team, dass ihr Ivy so herzlich aufgenommen habt und ihr mit jeden Tag ermöglicht so ein normales Leben zu führen wie möglich.

Nach wie vor geht Ivy Su zweimal die Woche zur Physio und einmal in der Woche zur Ergotherapie. Seit neuem sind wir in der Hippo-Therapie, auch hier wird uns das erste viertel Jahr gespendet. Ein herzliches Dankeschön dem Spender! Leider wird das Therapiereiten nicht von der Krankenkasse bezahlt, obwohl der Effekt schon nach einigen male deutlich zu erkennen ist. Ich kann es nur weiter empfehlen!

Zu all dem versuchen wir täglich die Home-Therapie GigerMD durchzuführen. Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, gelingt es Ivy immer mehr das Gerät selbständig zu bedienen. Es ist für sie ein sehr großer Kraftaufwand das GigerMD in Bewegung  zu bringen und man darf dies nicht unterschätzen. Deshalb hat sie mittlerweile auch Tage wo sie keine Lust hat Sport zu machen und in Krankheitsfällen muss die Therapie dann auch leider pausieren.

Letztlich würde ich noch gerne mit Ivy Su regelmäßig schwimmen wollen, aber auch unsere Woche endet irgenwann mal. Ivy ist zudem gewachsen und wiegt mittlerweile 15 kg, dass macht das ganze natürlich nicht leichter im Gegenteil. Wir leben nicht Behindertengerecht (1 OG) Treppenhaus, die vielen Hilsmittel die wir mittlerweile besitzen haben kaum noch Platz. Nächstes Projekt steht mit Sicherheit bevor, aber auch hierfür hätte ich gerne noch etwas mehr Zeit.

Bis bald, Viele Liebe Grüße

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.